Salzl – Seewinkelhof

ILLMITZ

Genuss und Lebensfreude

Das Weingut Salzl Seewinkelhof in Illmitz befindet sich inmitten der malerischen Seen und Ebenen des Nationalparks Neusiedlersee. Nicht nur architektonisch, sondern auch technisch zählt es zu den Vorzeigeweingütern Österreichs. Die Geschichte des Familienbetriebs, der sich lange Zeit auf die Produktion von Weißweinen konzentrierte, geht bis in das Jahr 1840 zurück. Mit der Übergabe des Weinguts an Josef Salzl im Jahr 1985 folgte eine umfassende Neuausrichtung – seither liegt der Fokus auf Rotweinen. Diese machen mittlerweile 75 % der Gesamtproduktion aus, wobei der regionaltypische Zweigelt die wichtigste Rebsorte darstellt. Weiß- und Süßwein ergänzen das Sortiment.

Aktuell arbeiten drei Generationen Hand in Hand im Betrieb und bewirtschaften ca. 20 Hektar Rebfläche, weitere 60 Hektar stammen von Vertragswinzern. Nach Heribert Salzl und Josef Salzl ist seit 2005 nun auch Christoph Salzl voll in den Betrieb integriert. Das gemeinsame Ziel: Mit Leidenschaft und größter Sorgfalt authentische Weine produzieren.Das Motto: Genuss und Lebensfreude. Der Beweis: Der Pannoterra, Flaggschiff des Weinguts!

Das pannonische Klima im Seewinkel wird von trockenen heißen Sommern und kalten Wintern geprägt. Die Seen wirken regulierend und schaffen ein Mikroklima mit optimalen Verhältnissen für den Weinbau. Unterschiedliche Bodenstrukturen der Rieden Sandriegel, Römerstein, Lüss und Martenhof ermöglichen ein breites Spektrum an Rebsorten und höchste Qualität. Das Ergebnis zeigt sich in samtig-weichen fruchtbetonten Weinen mit salziger Mineralität, die das spezielle Terroir widerspiegeln.

FOTO: Josef & Christoph Salzl